Zuhause / Essen und Trinken / Wagamama Rezepte zum Probieren zu Hause

Wagamama Rezepte zum Probieren zu Hause

Wie man Wagamamas Ramen, Donburi und Gyoza macht

wagamama hat ihre Geheimnisse gelüftet und uns genau erzählt, was in einigen ihrer beliebtesten Gerichte steckt. Wenn das kalte Wetter hereinbricht, kann eine herzhafte Schüssel mit Wagamama-Ramen, Hühnchen-Teriyaki-Donburi oder Hühnchen-Gyoza genau das Richtige sein, und mit diesen Rezepten müssen Sie nicht einmal das Haus verlassen.

Wagamama Ramen

Saisonale Gemüse mit Garnelen, Krabbenstäbchen, Tofu und Hühnchen.

150 g fester Tofu
Pflanzenöl zum Braten
250 g Ramen-Nudeln
4 Scheiben Kamaboko-aka (japanische Fischfrikadellen, traditionell weiß mit rosa Außenkruste)
4 Krabbenstangen
1 Ei, hart gekocht
4 gekochte und geschälte Garnelen
2 Pak Choi, grob gehackt
1 Liter Hühnerbrühe
2 knochenlose, hautlose Hähnchenbrust
Salz und weißer Pfeffer
12 Stück Menma (Bambussprossen aus der Dose) abtropfen lassen
1 EL Wakame, 5 Minuten in warmem Wasser eingeweicht, abgetropft und grob gehackt
2 Frühlingszwiebeln, geschnitten und fein geschnitten

Schneiden Sie den Tofu in 1 cm lange Scheiben und braten Sie ihn auf jeder Seite ca. 1 Minute in etwas Öl, bis er gerade gefärbt ist.

Kochen Sie die Nudeln in einer großen Pfanne mit kochendem Wasser für 2–3 Minuten oder bis sie ganz weich sind. Lassen Sie sie abtropfen, erfrischen Sie sie unter kaltem Wasser und lassen Sie sie wieder abtropfen.

Teilen Sie zwischen 2 Schalen zusammen mit dem Kamaboko-aka, Krabbenstangen, Tofu, je einem halben Ei, je 2 Garnelen und der Pak Choi.

Die Hühnerbrühe zum Kochen bringen. Grill oder Bratpfanne vorheizen. Hähnchenbrust leicht mit Pflanzenöl bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und je 4 Minuten grillen oder grillen, bis sie gar ist. 5 Minuten ruhen lassen und auf der Diagonale in 1 cm breite Streifen schneiden.

Zum Servieren die Hühnerbrühe über die Nudeln gießen, die Hühnerstreifen darauf legen und mit Menma-, Wakame- und Frühlingszwiebelscheiben garnieren.

Selbst gemachtes Huhn Teriyaki Donburi

Hühnchen in Teriyaki-Sauce, serviert mit klebrigem weißem Reis, geriebenen Karotten, Erbsensprossen und Zwiebeln, garniert mit Sesam

2 Hähnchenschenkel
300 g Kurzkornreis
Handvoll Erbsentriebe
½ Karotte, gerieben oder Julienne
1 Frühlingszwiebel, gehackt
2 EL Teriyaki-Sauce

Huhn marinieren
Frisches Zitronengras
Spritzer Pflanzenöl
Spritzer Limettensaft
½ Knoblauchzehe

Zum Garnieren
Mit Sesam bestreuen

Hähnchenschenkel 1 Stunde lang marinieren, bevor sie in einen heißen Ofen gestellt werden, bis sie durchgegart sind. Reis kochen, während Huhn kocht. Reis in die Schüssel geben und das in Scheiben geschnittene Huhn vorsichtig darauf legen. Teriyaki-Sauce über das Huhn träufeln.

Fügen Sie frische Erbsensprosse, Karotten und Frühlingszwiebeln zum Gericht hinzu. Mit Sesam garnieren und servieren.

Hühnchen Gyoza

Hähnchen-, Kohl- und Schnittlauchknödel mit Austernsauce.

Macht ungefähr 30

Für die Chicken Gyozas
110 g chinesisches Blatt
150 g Weißkohl
100 g Maronen aus der Dose abtropfen lassen
250 (9oz) Bonelss, helles Hähnchenschenkelfleisch, gehackt
25 g Schnittlauch, fein gehackt
25 g Maismehl
1 EL Sesamöl
1 EL Austernsauce
1 EL leichte Sojasauce
1 EL Puderzucker
Prise Salz und weißer Pfeffer
1 Päckchen Gyoza-Häute (kleine, runde Häute aus Weizenmehl, die in chinesischen und japanischen Lebensmittelgeschäften verkauft werden)
Pflanzenöl zum Braten

Für Gyoza-Sauce
Macht 350ml
1 große Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
1 große rote Chili, geschnitten und fein gehackt
Salz
25 g Zucker
100 ml Malzessig
250 ml leichte Sojasauce
1 EL Sesamöl

Die Hähnchenschenkel häuten und entgräten, dann in Würfel schneiden oder kurz in einer Küchenmaschine blitzen.

Das chinesische Blatt, den Kohl und die Wasserkastanien in eine Küchenmaschine geben und fein hacken, aber nicht pürieren. Drücken Sie die Mischung mit einem sauberen Geschirrtuch vorsichtig, aber fest zusammen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen, geben Sie sie in eine Schüssel und fügen Sie das gehackte Huhn, den Schnittlauch, das Maismehl, das Sesamöl, die Austernsauce, die Sojasauce, den Zucker, das Salz und den weißen Pfeffer hinzu.

Geben Sie einen Teelöffel der Mischung in die Mitte jeder Gyoza-Haut. Befeuchten Sie eine der Kanten mit etwas Wasser und falten Sie sie dann um, um eine Halbmondform zu erhalten. Drücken Sie nach unten, um einen ordentlichen Halbmond zu bilden.

Erhitze eine große Pfanne bei mittlerer Hitze für 1-2 Minuten oder bis sie heiß und fast rauchend ist und füge 1 Esslöffel Pflanzenöl hinzu. 3 oder 4 der Knödel in die Pfanne geben und 2 Minuten bei schwacher Hitze leicht anbraten, bis sie gerade anfangen zu bräunen. Versuchen Sie nicht, die Pfanne zu überfüllen, sonst wird gedünstet.

Nehmen Sie die Pfanne vom Herd, geben Sie 3 Esslöffel Wasser hinzu und bedecken Sie sie sofort mit einem Deckel aus Aluminiumfolie. Kehre für 1 Minute zum Herd zurück, nimm es heraus und lege es für weitere 2 Minuten beiseite. Bis dahin werden die Gzoyas durchgeheizt. Wiederholen Sie dies für die restlichen Gyozas.

Für die Sauce Knoblauch und Chili mit etwas Salz und der Messerseite zu einer Paste zerdrücken. Den Zucker in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze im Essig auflösen. Alles kombinieren und mit Gyozas servieren.

Überprüfen Sie auch

6 fleischige Rezepte für Weihnachtsreste

Wenn das Weihnachtsessen vorüber ist, könnte Ihnen beim Anblick von…